Laster prallt gegen Auto

Eine Leichtverletzte und nach ersten Schätzungen rund 10 .000 Euro Schaden forderte am Freitagmorgen ein Verkehrsunfall zwischen einem Kleinwagen und einem Laster zwischen Kirchberg- und Schlossbergtunnel in Schiltach.

Text und Bild: Stephan Wegner, Schwarzwälder Bote

Zu einem Abbiegeunfall mit Vorfahrtsverletzung mussten am Freitag gegen 8 Uhr Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr an die Abzweigung der Bundesstraße 294 zwischen den beiden Schiltacher Tunneln ausrücken.

Vorfahrt nicht beachtet

Dort war ein Lastwagen, der aus Richtung Vorderlehengericht durch das Kirchbergtunnel gekommen war, nach links in Richtung Schiltach oder dem Schlossbergtunnel abbiegen. Gleichzeitig kam aus Fahrtrichtung Hinterlehengericht ein Kleinwagen auf der vorfahrtsberechtigten Bundesstraße 462. Direkt im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß, bei dem die Fahrerin des Kleinwagens leicht verletzt wurde.

Feuerwehr alarmiert

Da eines der Autos – möglicherweise wegen des aufgegangenen Airbags – leicht rauchte und zudem auch Betriebsstoffe ausliefen, musste die Feuerwehr Schiltach mit rund zehn Wehrangehörigen und zwei Fahrzeugen ausrücken.

Verkehr geregelt

Der Verkehr, der teilweise problemlos an der Unfallstelle vorbeilaufen konnte, wurde von der Polizei Schramberg, die mit zwei Streifen vor Ort war, geregelt – eine Beamtin hielt dazu die Fahrzeuge bereits vor dem Kirchbergtunnel am Hohenstein an, damit es zu keinem Rückstau im Tunnel kam. In der Zeit, als der am Unfall beteiligte Lastwagen geborgen wurde, ging kurzzeitig gar nichts mehr, sodass sich der Verkehr beispielsweise in Richtung Wolfach bis über Vorderlehengericht hinaus staute. Ab 10.10 Uhr etwa lief der Verkehr wieder wie gewohnt.