In den Jahren 2011 und 2012 wurde im Rahmen einer Arbeitsgruppe sowohl das bisherige Konzept der Dienstgrade der Freiwilligen Feuerwehren als auch der Dienstgradabzeichen in Baden-Württemberg überarbeitet. Es gab zu diesem Zeitpunkt zwei Problemfelder: Die Verwaltungsvorschrift, welche die Dienstgrade und Dienstgradabzeichen der Freiwilligen Feuerwehren regelte, trat bereits 2006 ersatzlos außer Kraft. Danach gab es nur noch eine Empfehlung. Die Abzeichen der Berufsfeuerwehren waren schon seit langer Zeit nicht mehr einheitlich. Während im ersten Fall aufgrund der Empfehlung eine Einheitlichkeit vorhanden war, gab es diese bei den Berufsfeuerwehren nicht mehr. Zudem wurden auch vom Landesfeuerwehrverband für die Funktionsträger eigene Abzeichen ausgegeben. Die Arbeitsgruppe hatte unter anderem den Auftrag, eine Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes zu bewirken. Außerdem musste die Uniform den zeitgemäßen Anforderungen entsprechen. Die bislang verwendete Uniform wurde ursprünglich als Einsatzkleidung nach dem Zweiten Weltkrieg eingeführt; aufgrund europarechtlicher Vorschriften ist diese Verwendung nicht mehr möglich. Die Uniform dient daher heute mehr repräsentativen Zwecken und sollte im Erscheinungsbild angepasst werden.

 

Am 1. Oktober 2013 trat die neue Verwaltungsvorschriftfür das Land Baden-Württemberg in Kraft. Alle anderen (auch nicht veröffentlichte) Erlässe und Regelungen zum Thema treten außer Kraft. Die bisher verwendeten Uniformen können weiterhin getragen werden.



Dienstgrad Abzeichen, neu Abzeichen, alt Vorausgesetzte Ausbildung oder Dienststellung, neu
Feuerwehrmann in Probe   FMiP   kein Zeichen   Feuerwehrmann nach Aufnahme in die Feuerwehr
Feuerwehrmann    FM   Feuerwehrmann   Beendigung der Probezeit und Truppmannausbildung Teil 1 oder feuerwehrspezifische Grundausbildung nach § 6 FwG für Musiker
Oberfeuerwehrmann    OFM   Oberfeuerwehrmann   mindestens 10 Jahre Feuerwehrmann

oder mindestens 3 Jahre Feuerwehrmann sowie abgeschlossene Truppmannausbildung Teil 2 und mindestens einen der nachfolgenden Lehrgänge:

  • Maschinisten
  • Atemschutzgeräteträger
  • Sprechfunker
  • Feuerwehrmusik D2-Lehrgang[5]
Hauptfeuerwehrmann    HFM   Hauptfeuerwehrmann   mindestens 10 Jahre Oberfeuerwehrmann

oder

  • mindestens 5 Jahre Oberfeuerwehmann sowie abgeschlossene Ausbildung Truppführer oder Feuerwehrmusik D3-Lehrgang
Löschmeister    LM   Loeschmeister   Lehrgang Gruppenführer

oder

Oberlöschmeister    OLM   Oberloeschmeister   mindestens 10 Jahre Löschmeister

oder mindestens 5 Jahre Löschmeister und mindestens einen der nachfolgenden Lehrgänge:

  • Ausbilder für Atemschutzgeräteträger
  • Ausbilder für Maschinisten
  • Ausbilder für Truppmannausbildung Teil 1 und Truppführer
  • Ausbilder für Sprechfunker
  • Ausbilder für Jugendgruppenleiter
  • Jugendfeuerwehrwart
  • Feuerwehrmusik C2-Lehrgang
Hauptlöschmeister    HLM   Hauptloeschmeister   mindestens 5 Jahre Oberlöschmeister
Brandmeister    BM   Brandmeister   Zugführerlehrgang

oder

  • Leiter einer Musikabteilung oder Stabführer, wenn die entsprechenden Lehrgänge an der Landesfeuerwehrschule und die feuerwehrspezifische Grundausbildung nach § 6 FwG für Musiker absolviert wurden

Höchster Dienstgrad für stellvertretenden Abteilungskommandant in einem Ortsteil mit bis zu 15.000 Einwohnern

Oberbrandmeister    OBM   Oberbrandmeister   mindestens 10 Jahre Brandmeister

oder

  • mindestens 5 Jahre Brandmeister und Lehrgang Verbandsführer,

jeweils aber nur, sofern der für den Feuerwehr- oder Abteilungskommandanten vorgesehene höchste Dienstgrad mindestens Hauptbrandmeister ist

Höchster Dienstgrad für:

  • stellvertretenden Feuerwehrkommandanten einer Gemeinde mit bis zu 15.000 Einwohnern,
  • Abteilungskommandant in einem Ortsteil mit bis zu 15.000 Einwohnern,
  • stellvertretenden Abteilungskommandant in einem Ortsteil mit mehr als 15.000 Einwohnern
Hauptbrandmeister    HBM   Hauptbrandmeister   mindestens 10 Jahre Oberbrandmeister,

sofern der für den Feuerwehr- oder Abteilungskommandant vorgesehene höchste Dienstgrad mindestens Leitender Hauptbrandmeister ist

Höchster Dienstgrad für:

  • Feuerwehrkommandanten einer Gemeinde mit bis zu 15.000 Einwohnern,
  • stellvertretenden Feuerwehrkommandanten in einer Gemeinde mit mehr als 15.000 Einwohnern,
  • Abteilungskommandanten in einem Ortsteil mit mehr als 15.000 Einwohnern
Leitender Hauptbrandmeister    LtHBM   LeitenderHauptbrandmeister   Feuerwehrkommandant in einer Gemeinde mit mehr als 15.000 Einwohnern

Warnlage

warnlage

Wetterwarnungen

Hochwasser

Wetterwarnung-App

Letzter Einsatz

hlf

 

Vor Heubach, Schiltach

Einsatz am:  03.11.18; 18:10 h
Einsatzart:  TH/Rettungshubschrauberlandung
Mannschaft:  12 im Einsatz, 0 in Bereitschaft
Fahrzeuge:  ELW, HLF20/16
Einsatzleiter:  Kdt. H. Hoffmann
Besonderheiten:  Aufgrund des Wetters war der RTH nicht gestartet. Somit Einsatzabbruch.
Lfd. Nummer  18/48

Obligatorisch

Weitere Beiträge

mod listpoint Freiwillige Feuerwehr Schiltach
mod listpoint Hauptstr. 52
mod listpoint 77761 Schiltach
mod listpoint Tel. 0 78 36 / 22 25
mod listpoint Fax 0 78 36 / 95 56 42

footer pic