Die Feuerwehr-Dienstvorschrift 8 - Tauchen (FwDV 8) soll eine einheitliche, sorgfältige Ausbildung, Fortbildung und einen sicheren Einsatz mit Tauchgeräten sicherstellen, sowie die Voraussetzungen für eine erfolgreiche und unfallsichere Verwendung von Tauchgeräten schaffen. Sie enthält die Anforderungen an Feuerwehrtaucher und deren Ausbildung sowie Vorgaben für die Handhabung, Pflege und Wartung der Tauchgeräte.

Neben der Feuerwehr-Dienstvorschrift sind insbesondere zu beachten

- Unfallverhütungsvorschriften sowie die dazu ergangenen Durchführungsanweisung und Erläuterungen.

- Prüf- und Zulassungsrichtlinen sowie einschlägige technische Regeln.

- Technische Unterlagen des Herstellers, die Grundlage des Prüfungs- und Zulassungsverfahren sind.

Diese Feuerwehr-Dienstvorschrift regelt das Tauchen von Feuerwehrtauchern mit autonomen und schlauchversorgten Leichttauchgeräten bei öffentlichen Notständen und besonderen Notlagen nach den Landesbrandschutzgesetzen.

Warnlage

warnlage

Wetterwarnungen

Hochwasser

Wetterwarnung-App

Letzter Einsatz

hlf

 

Fa. Bell, Hinterlehengericht

Einsatz am:  13.03.19, 12:28 h
Einsatzart:  Kleinbrand A/Rauchentwicklung
Mannschaft:  16 im Einsatz, 0 in Bereitschaft
Fahrzeuge:  ELW, HLF20/16, LF16/12
Einsatzleiter:  Stv. Kdt. D. Sauter
Besonderheiten: keine 
Lfd. Nummer  19/16

Obligatorisch

Weitere Beiträge

mod listpoint Freiwillige Feuerwehr Schiltach
mod listpoint Hauptstr. 52
mod listpoint 77761 Schiltach
mod listpoint Tel. 0 78 36 / 22 25
mod listpoint Fax 0 78 36 / 95 56 42

footer pic